James Holin

James Holin wurde in Paris geboren. Auch wenn er seine Kindheit zwischen dem Palais Royal und der Porte Saint-Denis verbracht hat, so konnte er viel reisen. Nicht nur ins Ausland, sondern auch in die Bucht der Somme, deren Landschaft ihn sofort fasziniert hat. Der Autor schreibt seit 15 Jahren Romane. Einer seiner Texte, „Le Porteur de Terre“, war 2014 in der Auswahl zum Preis der Association Musanostra.

Buchtitel von Gabriel James Holin


Tod in Deauville

Im August herrscht in dem normannischen Badeort Deauville gelöste Stimmung: Das Filmfestival steht bevor, der malerische Küstenort erwartet Promis aus aller Welt. Plötzlich bricht Monsieur Bougival, der Buchhalter des Museums für zeitgenössische Kunst, während einer Vernissage zusammen und stirbt. Kommissar Serano, Frauenschwarm und leidenschaftlicher Surfer, ermittelt. An seine Seite gesellt sich die clevere Eglantine de Tournevire. Gemeinsam mit der blaublütigen Rechnungsprüferin merkt Serano schnell: Bougival war nicht nur in einer unglücklichen Ehe gefangen, sondern auch dunklen Machenschaften auf der Spur.