Dryas Verlagspost Juni 2015

 

Alles neu macht der Mai – seien Sie gefasst auf jede Menge Neuigkeiten!

Der Mai hat uns im Verlag beflügelt. Er hat uns inspiriert und neue Ideen gegeben. Heute möchten wir Ihnen diese Neuigkeiten verraten. Beginnen aber erst mal mit der schönen Nachricht, dass der zweite Fall des Inspector Swanson im Handel endlich erhältlich ist. Sind Sie bereit für die Jagd auf Jack the Ripper? Dann kommen Sie doch mit!

 

Dryas Verlagspost Juni 2015

Buchtipp des Monats

„Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper“ von Robert C. Marley

Mit einem Vorwort von Dokumentarfilmer Stewart P. Evans und einem Nachwort des Urenkels von Inspector Swanson, Nevill Swanson.

Taschenbuch 343 Seiten

ISBN: 978-3-940855-59-6

10,50 € [D] 10,80 € [A]

auch als eBook erhältlich

ISBN: 978-3-941408-80-7

6,99 €

London, East End, 1888: Ein unheimlicher Killer verübt im Stadtteil Whitechapel eine bis dahin beispiellose Mordserie, der ausschließlich Prostituierte zum Opfer fallen. Er nennt sich selbst „Jack the Ripper“. Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson und sein Team werden auf den Fall angesetzt. Sie bekommen unerwartete Unterstützung von Oscar Wilde und Lewis Carroll. Doch alle Versuche, Licht ins Dunkel zu bringen, scheitern. Wer ist der perfide Killer? Und warum ordnet der Commissioner von Scotland Yard die Vernichtung von Beweismaterial an? Ist am Ende etwas dran an den Gerüchten, das britische Königshaus selbst habe seine Finger im Spiel? Für diesen Fall traf sich Robert C. Marley mit dem Urenkel des bekannten Inspector Swanson, Nevill Swanson, der auch ein Nachwort verfasst hat. Ein Vorwort im Buch stammt von Dokumentarfilmer Stewart P. Evens. Er schreibt u.a. „Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper ist ein Vergnügen für jeden Jack-the-Ripper-Kenner, der ein unterhaltsames Schauspiel zu schätzen weiß, das auf geschickte Weise Fakt und Fiktion zu einer amüsanten, vielleicht sogar befriedigenden Lösung des Rätsels verwebt...“

Der Autor

Robert C. Marley, geboren 1971, ist Autor, Kriminalhistoriker, Goldschmiedemeister und Mitglied des Syndikats – der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren. Seit seiner Jugend liebt er Sherlock Holmes und Agatha Christie und besitzt ein privates Kriminalmuseum. Der Autor lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in einer sehr alten Stadt in Ostwestfalen und ist Spezialist in Sachen Jack the Ripper.

Das Foto zeigt Robert C. Marley (links) und Nevill Swanson (rechts), der Urenkel von Scotland Yards Chief Inspector Donald Swanson.

Gewinnspiel des Monats

In diesem Monat verlosen wir exklusiv für unsere Newsletter-Abonnenten ein Swanson-Paket, bestehend aus „Inspector Swanson und der Fluch des Hope-Diamanten“ sowie „Inspector Swanson und der Fall Jack The Ripper“ – beide Bücher vom Autor handsigniert. Unsere Gewinnspielfrage lautet:

In welchem Jahr mordete Jack The Ripper?

Ihre Antwort senden Sie bitte bis zum 30. Juni 2015 per E-Mail an presse@dryas.de. Unter allen korrekten Einsendungen losen wir den Gewinner aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und sonst so?

Erinnern Sie sich an die #gloriareise? Unsere Dame hat bereits 2.946 Kilometer zurückgelegt. Ihren Weg können Sie in unserem Bakerstreet-Blog nachverfolgen. Sie möchten auch dabei helfen, Gloria um die Welt zu schicken? Dann senden Sie eine E-Mail an presse@dryas.de, Kathrin Bolte wird Sie mit allen wichtigen Informationen versorgen.

Kommen wir nun zu den Neuigkeiten: Ihnen als treue Leser ist bekannt, dass der Dryas Verlag das Dach des Goldfinch Verlags und der Edition Reiseratte ist. Bisher haben wir drei verschiedene Webseiten gepflegt, unterschiedliche Newsletter geschrieben und konnten uns gar nicht mehr richtig auf die Kernaufgaben, das Aufspüren neuer, toller Lesestoffe für Sie, konzentrieren. Um das Angebot kompakter zu gestalten, haben wir uns entschlossen, alle drei Verlage auf einer Webseite zusammenfließen zu lassen. Gebündelt können Sie sich nun auf www.dryas.de mit Informationen für die kommenden Lesestunden versorgen. Stöbern Sie unter dem Reiter „Bakerstreet“ und finden Sie Bücher, die sich auch Sherlock Holmes ins Regal gestellt hätte. Finden Sie spannende Kriminalfälle in England unter „Britcrime“, und wenn Sie das Fernweh plagt, bietet Ihnen der Reiter „Reiseratte“ die dazu passende Lektüre. Schauen Sie doch mal vorbei: www.dryas.de!

Im Zuge dieser Veränderung wird es zukünftig auch nur noch einen Newsletter geben. Sie bekommen also einmal im Monat die neuesten Informationen aus den Verlagen Dryas, Goldfinch und der Edition Reiseratte in einer E-Mail.

 

 

Bestseller

Das Geheimnis von Digmore Park
Inspector Swanson
Cover Talisker Blues
Cover Stableford