Ein unmöglicher Mord

Ein unmöglicher Mord

Ein Stableford-Krimi aus Yorkshire von Rob Reef

England, 1938: Der Literaturprofessor und Gelegenheitsdetektiv John Stableford freut sich auf ein paar unbeschwerte Tage in der Bibliothek seines Schwiegervaters, dem Vikar von Upper Biggins. Doch als seine Schwägerin im Garten des Pfarrhauses einen mit einem Hakenkreuz markierten Golfball findet, ist es mit der Idylle schlagartig vorbei. Der skandalöse Fund führt John in das benachbarte Herrenhaus, wo ihn sein Freund Dr Holmes erwartet. Noch am selben Abend bricht der Hausherr Sir Edmund Rogie unter rätselhaften Umständen während eines Banketts zusammen. Doch damit nicht genug. Am folgenden Tag geschieht ein Mord, der so unmöglich zu sein scheint, dass Stableford an seinem Verstand zu zweifeln beginnt.

Ganz in der Tradition englischer Kriminalromane hat der Autor seinen Roman aufgebaut. ... Solide und spannende Krimiunterhaltung mit Zeitkolorit der 1930er-Jahre. Gern empfohlen. (ekz medienservice)

Ein historischer Krimi aus Yorkshire.

Taschenbuch, 288 Seiten, ISBN: 978-3-940258-69-4, 12,00 € [D], 12,40 € [A]
E-Book, ISBN 978-3-941408-94-4; 7,99 €

Cover-Download für Presse und Blogger hier.
Infos zur Reihenfolge der Bände bei Serien finden Sie hier.

 

Zum Autor

Rob Reef

Rob Reef

Rob Reef studierte Literaturwissenschaft und Philosophie und arbeitet als Berater und Texter in einer Werbeagentur. Seine Kriminalromane folgen dem Muster klassischer „Whodunits“. Reef lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in Berlin.

Buchempfehlungen

Bestseller

Gestorben wird früher
Im Schatten der Sümpfe
Cover Stableford